Volle Power mit Status Quo und Uriah Heep – Die Fotos


Status Quo

Ordentlicher Rock in der nahezu ausverkauften Swiss Life Hall: Status Quo kamen mit Uriah Heep nach Hannover und brachten der Stadt die „Last Night of the Electrics“.

Die Richtung wurde bereits von der britischen Hard Rock Band Uriah Heep vorgegeben: Volle Power! Sie standen als Vorband auf der Bühne. Die nahezu ausverkaufte Swiss Life Hall war zu großen Teilen von älteren, männlichen Fans gefüllt, die ihre Idolen aus früheren Zeiten noch einmal live erleben wollten. „Eine Band wie Uriah Heep? Die Karten für ein Konzert konnte ich mir damals nicht leisten. Aber heute!“, so ein Fan kurz nach dem Auftritt zu InvasionLive. Während das Bier floss, lief der Countdown für Status Quo.

Uriah Heep

Die Vorband von Status Quo: Uriah Heep

 

Um 21:00 Uhr erlosch das Licht in der Halle und die „Last Night of the Electrics“, so der Name der Tour, wurde eröffnet. Ohne große Pause oder längere Worte rockte die Band durch. Dies bedeutete auch keinerlei Verschnaufpause für das Publikum. Großartige Szenen waren in der Halle zu beobachten: Tanzende Fans, die von ihren Freunden stets mit Wasser versorgt wurden. Langjährige Freunde, die sich bei bestimmten Songs wieder in den Armen lagen. Oder eine Gruppe, die in der Halle samt aufblasbarem Mikrofon und Gitarren noch mitfieberten, bei denen sich beim letzten Gitarrenriff dann aber doch der Alkohol bemerkbar machte.

Alles in allem ein lauter, rockiger Konzertabend, der dank eines Radiosenders noch verlängert wurde: Auf dem Weg nach Hause lief in vielen Autos ein Live-Konzert aus dem Londoner Wembley Stadion.

Alle Fotos von Uriah Heep findest Du hier:

button_fotos

Und alle Fotos von Status Quo findest Du hier:

button_fotos

Der Beitrag Volle Power mit Status Quo und Uriah Heep – Die Fotos erschien zuerst auf InvasionLive.de.