Plaza Festival: Sommerparty mit The BossHoss


Es war ein großartiger Abend. Das NDR2 Plaza Festival lockte erneut 25.000 Gäste auf die ausverkaufte EXPO Plaza nach Hannover. Glasperlenspiel, Joris, Wirtz, Rea Garvey und The BossHoss feierten bei bestem Sommerwetter den Beginn der Open-Air Saison in Hannover. Nur Sarah Connor wollte nicht mitspielen.

„Danke an unsere Vorbands.“ – mit diesen Worten richetetn sich The BossHoss  augenzwinkernd an alle Künstler, die vor ihnen auf der Bühne des NDR2 Plaza Festivals standen. Nach rund acht Stunden Live-Musik konnte man in erschöpfte, aber glückliche Gesichter der Gäste schauen. Die EXPO Plaza in Hannover war schon Wochen zuvor ausverkauft – 25.000 Tickets waren restlos vergriffen. Doch fangen wir vorne an…

Glasperlenspiel lieferten gleich zu Beginn eine ordentliche Bühnenshow ab. Es wurde sofort klar, dass dieser Abend nicht langsam anfangen würde, sondern gleich in die Vollen geht. Vorbands wird es an diesem Tag nicht geben. Das Elektro-Pop-Duo spielten nicht nur einen Song nach dem nächsten, sondern experimentierten mit diesen. Inklusive einer sehr langen und wuchtigen Version ihres Nummer-1-Erfolgs „Geiles Leben“. Es folgte JORIS, der schon mehrmals bewies, dass er ein echter Bühnenkünstler ist. Sowohl in Hannover als auch in Göttingen überzeugte der 26-Jährige. Mit vollem Einsatz an der Gitarre, am Klavier und am Mikrofon ließ er dem Publikum keine Verschnaufpause. Es sollte nicht sein letzte Auftritt an diesem Abend auf der EXPO Plaza werden. Härtere Klänge gab es dann bei Wirtz, der ebenfalls seine Fans auf der Plaza versammelt hatte.

An diesem Abend wollte Sarah Connor allerdings nicht ganz mitspielen. Mit Sonnenbrille augestattet betrat sie unbegründet divenhaft die Bühne. Es muss nicht von Nachteil sein, dass ruhigere Songs gespielt werden. Doch die tolle Atmosphäre war erstmal dahin. Uns fällt dazu einer dieser netten Witze ein: „Alle Kinder schwimmen im See, nur nicht Sarah, die sitzt in der Sahara!“ (Wer versteht es: #basc ?)

Ausverkauft: Rea Garvey spielt vor 25.000 Gästen auf der EXPO Plaza in Hannover.

 

Doch dann ging es mit großen Schritten und allerlei Überraschungen in Richtung Finale des Abends. Diesen läutete Rea Garvey mit einer tollen Kulisse, guter Stimme und vor allem bester Laune ein. Highlight war sein Gang quer durchs Publikum. Er ging auf Tuchfühlung mit seinen Fans. Es entstand eine leichte Hysterie, denn jeder wollte einen nahen Blick auf den Star erhaschen, der sich für seine Visite viel Zeit nahm. Die Stimmung war spätestens dann wieder auf dem Siedepunkt, als Joris zu Rea Garvey auf die Bühne kam.

Den Abschluss bildeten – wie bereits anfangs erwähnt – The BossHoss. Bei den Cowboys war das Publikum nicht einfach nur Gast, sondern war mitten drin im Geschehen. Sie wurden in die Show eingebunden. Auch The BossHoss waren wie Rea Garvey dicht an ihren Fans dran. Während Alec „Boss Burns“ Völkel per Stagedive ins Publikum sprangsaß Sascha „Hoss Power“ Vollmer zusammen mit Rea Garvey auf der Bühne und sah sich das Spektakel an. Abschließend holte die Band viele Mädchen und Frauen auf die Bühne, um eine grße Abschlussparty mit viel Bier auf dem Schlagzeug zu feiern. Es sind grandiose Bilder, die den Fans in Hannover noch in Erinnerung bleiben werden.

Sieh Dir jetzt die vielen Fotos der Konzerte in unserer Fotogalerie an:

Der Beitrag Plaza Festival: Sommerparty mit The BossHoss erschien zuerst auf InvasionLive – Konzerte, Fotos und mehr in Hannover..