Geschichte

10jahre_geschichte

Ein Einblick in unsere Geschichte mit Höhepunkten aus 10 Jahren. Wir beschritten oft neue und innovative Wege.

 

Anfänge in Hannover

InvasionEvents war schon vor der eigentlichen Gründung des Projekts tätig. Doch nach den ersten kleineren Veranstaltungen markiert ein erfolgreiches Konzept im April 2006 den Beginn dessen, was wir heute unter InvasionEvents kennen. Die Abi Invasion, Hannovers größte Vorabiparty, wurde geboren und fand erstmals in der Osho Diskothek Hannover statt. Die Idee: Die Organisation eines prägenden Abends der angehenden Abiturienten Hannovers, gepaart mit gleich drei Gastgeberschulen aus dem Zentrum Hannovers sowie aus dem Umland und einer Werbeaktion, die unsere damaligen Standards um das Vielfache übertraf. Zudem setzten wir auf einen umfangreichen Internetauftritt inklusive eigener Domain. Auch die Aktion “Wir suchen Dich – Die Modelaktion” erhielt viel Aufmerksamkeit.

 

Potential einer Studentenstadt

Prägend für unser heutiges Erscheinungsbild ist der Schritt in die Studentenstadt Göttingen. Hier veranstalteten wir im Juni 2007 erfolgreich die erste „WiWi Half Time Party“. In der Studentenstadt begannen wir wie schon zuvor in Hannover: Mit einer kleinen Veranstaltung in einem kleineren Club. Die Partyreihe musste aufgrund des wachsenden Erfolges bereits dreimal den Club wechseln bzw. erweitern, um die nötigen Kapazitäten zu liefern. Zusätzlich wurde eine Kooperation zur Veranstaltung mit dem WiWi-O-Phase e.V. zwischen den Jahren 2009 und 2013 begründet.

Weitere Partyreihen folgten unterhalb der Woche. Darunter die „Wishlist Party“, bei der einzig und allein die Gäste die Musikmischung bestimmten – und der DJ dadurch stets auf höchstem Niveau mixen musste. Mit der „Flashback Party“ nahmen wir unsere Gäste mit auf eine Zeitreise durch die Musikgeschichte – von den 1970ern bis heute springen wir dabei jede Stunde in ein neues Jahrzehnt. Ganz ähnlich platziert war die „Back to the Future“-Reihe: Hier stehen Bars als Veranstaltungsort im Mittelpunkt. Die erste „Back to the Future“-Barparty fand im Irish Pub Göttingen statt. Mit der „The Golden House“-Party haben wir neue Zielgruppen im Jahr 2010 und 2011 angesprochen.

Seit 2010 wird auch „Endless Nights“ immer erfolgreicher. Erstmals haben wir kein Motto in den Mittelpunkt gestellt. Die Gäste bestimmen durch ihre Reaktionen die Musikrichtung der Nacht. Aktuell erfreut sich auch die Polaroid Party“ großer Beliebtheit. Die Gäste erhalten einmalige Polaroid-Fotos direkt im Club. Dadurch werden keine Partyfotos online gestellt und die Gäste feiern noch ausgelassener.

 

Große Shows, große Veranstaltungen

Der sogenannte “Bunte Abend” zog in den erfolgreichsten Jahren zweimal im Jahr insgesamt bis zu 5000 Gäste in die Stadthalle Göttingen. Kernstück der halbjährlich zelebrierten Gala der WiWi-O-Phase e.V. bildet eine 30 bis 45 minütige Show mit Tanz- und Gesangsstücken. InvasionEvents unterstützte im Organisationsteam eine kleine Gruppe, die ausschließlich für die Show zuständig ist und unabhängig agiert. Zu den Highlight im Jahr 2008 zählte die Verwendung von Pyrotechnik. Daneben wurden in den folgenden Jahren eigens Opening-Filme produziert, die mehrere Dreh- und Postproduktionstage in Anspruch nahmen. Zusätzlich wurde zu jeder Show ein komplett neues Bühnenbild konstruiert, das den Anforderungen dieser speziellen Veranstaltung optimal entsprach. Das Show-Opening wurde sowohl zum Wintersemester 2008, Sommersemester 2009 als auch zum Sommersemester 2010 konzipiert.

Die „ZHG Party“ zieht halbjährlich über 4000 Gäste an. Diese Veranstaltung wurde seit Oktober 2007 bis Dezember 2013 von InvasionEvents als Medienpartner und zeitweise als PR-Partner wesentlich beeinflusst. Es wurde die Marketing-Strategie einschneidend verändert. Neben kleineren, noch unbekannten Bands setzten wir auch auf bekanntere Namen, die auf der größten und technisch umfangreichsten Bühne spielten, die je im ZHG stand: So traten bei der “ZHG Party” am 18. April 2008 die Band Fine Filter 50 auf, die schon den Titelsong zur Pro Sieben-Serie “Unsere Liebe” lieferten. Neben Fat Belly in den Jahren 2009 und 2011 gelang es auch, die wiedervereinte Top-10-Band Terry Hoax für April 2010 nach Göttingen zu holen, die bis heute den Titel des “meistgespielten Video auf MTV/London“ trägt und kurz  nach dem Auftritt auf Deutschland-Tour mit Reamon ging.

Zusammen mit der starting five GmbH realisierte InvasionEvents auch eine Halbzeit Show für den Basketball-Verein BG Göttingen der 1. Basketball Bundesliga. Nach einer von InvasionEvents durchgeführten Studie im Jahr 2010 fanden erste Gespräche Ende des Jahres statt. Die erste InvasionEvents Halbzeit Show begeisterte die Zuschauer in der Sparkassen Arena Göttingen. Die Gesangs- und Tanz-Auftritt machten die Live-Show zu einem Highlight der Saison. In die Show wurden ebenfalls eine LED-Videowall sowie die vorhandene Lichttechnik integriert.

 

Die Zukunft

Die Zukunft ist noch nicht geschrieben. Doch Träume und Visionen sind weiterhin vorhanden – und InvasionEvents hat noch viele weitere Projekte, die es zu realisieren gilt.

Wir danken an dieser Stelle allen Freunden, Partnern und Unterstützern, die dieses Projekt möglich gemacht haben. Uns wurde sehr viel Vertrauen und Handlungsfreiheit entgegengebracht. Ohne dies wäre es uns nicht möglich gewesen unsere Ideen zu verwirklichen. Natürlich danken wir auch allen Gästen, die zu den Veranstaltungen gekommen sind und stets eine ausgelassenen Wohlfühlatmosphäre geschaffen haben. Ohne euch könnten wir dieses Jubiläum nicht feiern. In diesem Sinne: Danke, Danke, Danke!

Social Media

FacebookYouTubeInvasionRadio

Vor 5 Jahren

Film - Danke